Home

BND CIA Crypto

BND und CIA spionierten zusammen mehr als hundert Staaten

#Cryptoleaks: CIA und BND steckten jahrzehntelang hinter Verschlüsselungsfirma Die CIA und der BND haben über Jahrzehnte Hintertüren in Verschlüsselungsgeräte für Regierungen in aller Welt. Die Schweizer Firma Crypto AG war den Medienberichten zufolge seit Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Beginn dieses Jahrhunderts einer der größten Anbieter für abhörsichere Kommunikation und.. BND und CIA sollen früh über Sturz in Chile informiert gewesen sein Den Medienberichten zufolge waren BND und CIA ab 1970 jeweils zur Hälfte Eigentümer der Schweizer Firma Crypto AG. Das.. Das heutige Unternehmen habe keine Verbindungen zu CIA oder BND und mit der Crypto AG nicht mehr als den Namen gemein, hieß es in einer ersten Stellungnahme. Der SPIEGEL hatte bereits 1996 über.

Operation 'Rubikon': #Cryptoleaks: Wie BND und CIA alle

  1. Die Übernahme der Crypto AG durch BND und CIA fand über 40 Jahre vor den Enthüllungen Edward Snowdens statt. Lange vor dem Aufstieg des. Internets und der Smartphones schufen sich BND und CIA Hintertüren in der weltweiten Kommunikationstechnologie. Im Gegensatz zur modernen Kommunikationsüberwachung von NSA und Co. zielte Rubikon/ Minerva allerdings nur auf staatliche.
  2. Nach Berichten der Deutschen Welle (DW) teilten sich die beiden Eigentümer BND und CIA den Gewinn der Crypto AG, was im Jahr 1975 51 Millionen Schweizer Franken (ca. 48,6 Millionen Deutsche Mark; 2018 unter Berücksichtigung der Inflation umgerechnet 42,6 Millionen Euro) ausmachte
  3. Die Abhörpraktiken von BND und CIA über die Schweizer Crypto AG beschäftigen den belgischen Militärgeheimdienst ADIV. Der Dienst sei über die Operation Rubikon informiert und untersucht derzeit..
  4. Der BND habe die Zusammenarbeit mit der CIA demnach aber 1993 beendet. Er sagte auch: Die Aktion Rubikon hat sicher dazu beigetragen, dass die Welt ein Stück sicherer geblieben ist
  5. Crypto Leaks: BND und CIA sollen gemeinsam befreundete Staaten ausgespäht habe
  6. Der Bundesnachrichtendienst und der Auslandsgeheimdienst der USA CIA haben über Jahrzehnte die verschlüsselte Kommunikation von mehr als 100 Staaten abgehört und dabei Menschenrechtsverletzungen..

The CIA and BND agreed the purchase of Crypto in 1970 but, fearing exposure, the BND sold its share of the company to the US in the early 1990s. According to the Washington Post, the CIA continued.. Sprachverschlüsselungsgerät der Schweizer Firma Crypto AG (Bild: Kecko / CC-BY 2.0) Der Bundesnachrichtendienst (BND) und der US-Auslandsgeheimdienst CIA haben jahrzehntelang über einen heimlich..

Crypto-Skandal: Schweizer Firma ließ CIA (& BND) jahrelang

  1. Staaten in aller Welt verließen sich bei der Verschlüsselung ihrer Kommunikation jahrzehntelang auf ein Schweizer Unternehmen, das zeitweise vom BND und der CIA kontrolliert wurde
  2. 1970 kauften der westdeutsche BND und die CIA zu gleichen Teilen die Firma Crypto AG - verschleiert über eine Stiftung in Liechtenstein. Bereits vorher bestand eine lose Zusammenarbeit, doch mit..
  3. CIA und BND die schadhaften Anlagen über die Schweizer Firma Crypto AG an Geheimdienste anderer Ländern verkauft, um diese anschließend abzuhören. Am 2. Mai 1982 gelang es einem britischen U-Boot,.
  4. BND und CIA gründeten Firma in der Schweiz Auch Politiker in der Schweiz wollen die Affäre um die manipulierte Verschlüsselungstechnik nicht auf sich beruhen lassen und forderten einen..
  5. Crypto-Leaks: BND und CIA spionierten 120 Länder aus. Gregor Link . 9. März 2020. Anfang Februar berichteten die Washington Post und das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) über eine Spionageaktion.
  6. Die CIA und der BND spionierten mit manipulierten Chiffriergeräten der Schweizer Firma Crypto AG jahrzehntelang mehr als 100 Staaten aus, darunter auch befre..
  7. Das führte dann zu einer Flut von Lauschaktivitäten in Ländern auf der ganzen Welt, unter anderem im Iran, Ägypten, Pakistan, Saudi-Arabien und Italien. 1995 kaufte der CIA heimlich die BND-Beteiligung für 17 Millionen US-Dollar und besaß die Crypto AG damit komplett, bis vor zwei Jahren die restlichen Vermögenswerte schließlich liquidiert wurden

The CIA and BND documents indicate that Swiss officials must have known for decades about Crypto's ties to the U.S. and German spy services, but intervened only after learning that news. Die CIA und der BND betrieben gemeinschaftlich ein Unternehmen für Chiffriergeräte (Crypto AG). Dabei spionierten sie über 120 Länder aus Durch die platzierte Hintertür in der Crypto-AG-Hardware konnten auch BND und CIA hilfreiche Erkenntnisse über weltpolitische Ereignisse sammeln: etwa über die Geiselnahme in der iranischen US-Botschaft im Jahr 1979 oder über Bewegungen der argentinischen Marine im Falkland-Krieg 1982. Dies half, gezielt zu reagieren und kurzfristige, nationale Sicherheitsinteressen zu befriedigen. Als sich Hagelin Ende der 1960er Jahre zur Ruhe setzten wollte, übernahmen der BND und die CIA gleich ganz die Kontrolle und kauften die Crypto AG gemeinsam verdeckt über Tarnfirmen. In der ZDF.

Crypto AG was a Swiss company specialising in communications and information security. It was secretly jointly owned by the American Central Intelligence Agency (CIA) and West German Federal Intelligence Service (BND) from 1970 until about 1993, with the CIA continuing as sole owner until about 2018. With headquarters in Steinhausen, the company was a long-established manufacturer of. The secret purchase of Crypto AG by BND and CIA THESAURUS 1 (later: RUBICON), was a secret operation of the German Bundesnachrichtendienst (BND) and the US Central Intelligence Agency (CIA), to purchase the Swiss crypto manufacturer Crypto AG (Hagelin) — codenamed MINERVA — in order to control the company, its algorithms and - indirectly - its customers Der BND habe die Zusammenarbeit mit der CIA demnach aber 1993 beendet. Unter anderem das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» hatte bereits 1996 über den Verdacht berichtet, dass deutsche und US- Geheimdienste die Verschlüsselung der Crypto AG manipuliert haben, um in Krisenregionen besser spionieren zu können BND und CIA unterwanderten eine Firma für Verschlüsselungsgeräte. Auch heute bekämpfen Politiker wirklich sichere Kommunikation Crypto Leaks: BND und CIA sollen gemeinsam befreundete Staaten ausgespäht haben Crypto Leaks : BND und CIA sollen gemeinsam befreundete Staaten ausgespäht haben 11.02.20, 18:47 Uh

Denn BND und CIA manipulierten die Chiffriergeräte der Crypto AG und konnten so die geheimsten militärischen und diplomatischen Depeschen vieler Staaten mitlesen. Die Länder der Dritten Welt. CIA und BND hörten dank Schweizer Firma mit Dank manipulierten Verschlüsselungsgeräten konnten die CIA und der deutsche Bundesnachrichtendienst jahrzehntelang bei mehr als 100 Staaten mithören

Namely that the CIA and BND partnership added backdoors into the Crypto AG encryption products and used these for intelligence gathering purposes across the years. Intelligence gathering, it would. Die vorliegenden Dokumente zeigen, dass sich BND und CIA für ihre Abhöroperation der Schweizer Firma Crypto AG bedienten. Im Jahr 1970 kauften die beiden Geheimdienste über eine Tarnfirma das. Dass die Schweizer Crypto AG in Abhör­aktionen verwi­ckelt war, war vor über 20 Jahren erst­mals berichtet worden. Das Ausmaß sei aber scho­ckie­rend, sagte die Vorsit­zende der Schweizer FDP, Petra Gössi, den Tamedia-Zeitungen (Mitt­woch-Ausgabe). Unbe­kannt war auch, dass CIA und BND nach den Recher­chen des Schweizer Radio und Fern­sehens SRF, des ZDF und der «Washington Post. Die Crypto AG mit Sitz in Steinhausen ZG war ein international tätiges Unternehmen im Bereich der Informationssicherheit.Der deutsche Auslandsnachrichtendienst BND und die US-amerikanische CIA kauften das Unternehmen 1970 heimlich auf. Sie veranlassten, dass vielen Staaten Maschinen mit schwächerer Verschlüsselung geliefert wurden, die von BND und CIA entschlüsselt werden konnten.

Die CIA und der BND vereinbarten 1970 den Kauf von Crypto, aber aus Angst vor einer Enthüllung verkaufte der BND Anfang der 1990er Jahre seinen Anteil an dem Unternehmen an die USA. Nach Angaben der Washington Post setzte der CIA die Ausnutzung des Unternehmens bis 2018 fort, als er die Vermögenswerte des Unternehmens an zwei Privatunternehmen verkaufte Die «Crypto-Leaks» werfen ein neues Licht auf den BND. Der Geheimdienst agierte in den siebziger und achtziger Jahren ungewöhnlich dreist und hörte zusammen mit der CIA rund hundert Länder ab

Die schwedische Firma, Crypto International, nannte die Medienberichte sehr erschreckend und wies jegliche Verbindungen zur CIA und dem BND zurück. Die Firma prüfe die Situation und werde sich. Die Abhörpraktiken von BND und CIA über die Schweizer Crypto AG beschäftigen den belgischen Militärgeheimdienst ADIV.Der Dienst sei über die Operation Rubikon informiert und untersucht derzeit den möglichen Umfang der gemeldeten Abhörpraktiken, teilte der ADIV nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga mit How the CIA used Crypto AG Encryption Devices to Spy on Countries for Decades Washington Post February 11, 2020. How Crypto AG Acted Worldwide ZDF February 11, 2020 Operation 'Rubicon'-#Cryptoleaks: How BND and CIA Deceived Everyone ZDF February 11, 2020. Operation Rubicon How BND and CIA Eavesdrop on the World ZDF February 11, 2020. Worldwide Espionage Operation with Swiss Company Uncovered.

The BND sold its 50% stake in Crypto AG to the CIA, which finally dissolved the company in 2018. By then, the company had long ceased to be a market leader, and the US spy agencies were already. Laut ZDF zeigen die vorliegenden Dokumente, dass sich BND und CIA für ihre Abhöroperation der Schweizer Firma Crypto AG bedienten. Seit 1970 waren die beiden Geheimdienste zu je 50 Prozent Eigentümer der Firma. Das Unternehmen stellte Verschlüsslungstechnik für abhörsichere Kommunikation her und verkaufte diese weltweit. Die Kunden wussten nicht, dass BND und CIA die Technik manipulieren. BND und CIA nutzten die Schweizer Crypto AG zum Abhören fremder Regierungen. Verbündete wurden auch später noch ausgeforscht. Der BND hat die Ausforschung verbündeter Regierungen auch nach seinem Ausstieg aus der Schweizer Crypto AG fortgeführt. Wie eine Reihe aktueller Berichte zeigen, hatte der Dienst mit Hilfe der Crypto AG über mehrere Jahrzehnte Regierungen, Geheimdienste und. Über die Crypto AG verdienten CIA und BND Millionen. Beim westdeutschen Geheimdienst wurde das Geld bis 1993 in schwarze Kassen verbucht - ohne jegliche parlamentarische Kontrolle. Ein Jahr vorher war ein Mitarbeiter des Crypto AG im Iran wegen des Verdachts auf Spionage verhaftet worden. Der BND befürchtete, dass seine Machenschaften auffliegen würden, und stieg aus. Die CIA führte das. In June 1970, BND entered into a secret joint venture with the US Central Intelligence Agency (CIA) — internally known as Operation Thesaurus (later: Rubicon) — in which they covertly purchased the Swiss manufacturer of cryptographic equipment Crypto AG, with the intention of controlling its cryptographic algorithms and - indirectly - Crypto AG's worldwide customer base

#Cryptoleaks: CIA und BND steckten jahrzehntelang hinter

Der BND soll bereits 1993 aus der Crypto AG wieder ausgestiegen und seine Anteile für 17 Millionen US-Dollar verkauft haben. Die CIA soll hingegen erst in den Jahren 2017/2018 die Firma verkauft. Zuviel für Deutschland, der BND verkaufte seine 50 Prozent der Crypto AG an die CIA. Diese löste die Firma erst 2018 auf. Da war die Firma schon lange kein Marktführer mehr und die US.

Cyrpto AG: Schweizer Firma im BND-CIA-Besitz verkaufte

Schweizer Crypto AG. Möglich war dies, da die Geheimdienste Verschlüsselungsmaschinen der Schweizer Crypto AG manipulierten, welche in den 60ern unter einem Decknamen zur Hälfte von BND und CIA gekauft wurden. Damit begann eine Jahrzehnte lange Kooperation des Bundesnachrichtendienstes und der CIA. Das Schweizer Unternehmen stellt. Prolog: Die Schweizer Crypto AG, der BND und die CIA. Zu Beginn des Monats veröffentlichte die weltweit bekannte Washington Post Dokumente über Geheimdienstaktivitäten der Schweizer Crypto AG, des deutschen Bundesnachrichtendienstes sowie der amerikanischen CIA. In dem ‚top-secret' Report ging es um das jahrzehntelange Ausspionieren und Abhören von über 120 Ländern dieser Erde. Auf. CIA und BND sollen jahrzehntelang geheime Nachrichten von Freund und Feind abgehört haben. Man hatte die Schweizer Verschlüsselungs-Firma Crypto AG heimlich gekauft. Das legt nahe, dass sie.

Mit einem neuen Vorstandschef von Siemens und zwei eingeweihten Crypto AG Mitarbeitern hatten CIA und BND offenbar ein leichtes Spiel. Siemens sorgte mit der nötigen Technik und manipulierten Algorithmen dafür, dass entsprechende Hintertüren in die Chiffriermaschinen eingebaut werden konnten. Lukrativ war das Geschäft auf jeden Fall. Dem ZDF-Bericht zufolge stiegen die Jahres-Einnahmen der. BND und CIA kaufen die Crypto AG eine Verschlüsselungsfirma in der Schweiz auf. Dann verkaufen sie anderen Ländern die Verschlüsselungstechnik. Diese haben BND und CIA aber vorher. Die Crypto, die zeitweise 130 Regierungen belieferte, gehörte laut Medienberichten jahrzehntelang den Geheimdiensten CIA (USA) und BND (Deutschland). Diese sollen manipulierte Crypto-Geräte dazu. Die CIA und der BND vereinbarten 1970 den Kauf von Crypto, aber aus Angst vor einer Enthüllung verkaufte der BND Anfang der 1990er Jahre seinen Anteil an dem Unternehmen an die USA. Nach Angaben. BND und CIA seit 1970 jeweils zur Hälfte Eigentümer der Firma Crypto AG Im Februar war vom ZDF, der Washington Post und dem SRF aufgedeckt worden, dass BND und CIA seit 1970 jeweils zur.

Switzerland’s SECO files criminal complaint against Crypto

Geheimdienste: BND und CIA hörten jahrelang mehr als 100

CIA und BND haben mit Geräten von Crypto über Jahrzehnte hinweg andere Staaten ausspioniert. - Keystone . Das Wichtigste in Kürze. Die Schweiz steht wegen Geräten mit einer Hintertür für den BND und die CIA in der Kritik. Radu Golban erklärt, warum wir auf die Abhöraktion durch Crypto stolz sein dürfen. Nachdem das imageträchtige Bankgeheimnis verbal enthauptet wurde, blieb ausser. Der BND und die CIA haben über Jahrzehnte Hintertüren in die Verschlüsselungsgeräte des Weltmarktführers Crypto AG eingebaut und konnten dadurch die Kommunikation von mehr als 130 Regierungen und Geheimdiensten mitlesen. Der BND ist in den 90er Jahren ausgestiegen, die CIA führte die Operation bis 2018 fort. Dieser Vorgang ist einerseits ein handfester Skandal: Einmal mehr stellt er die. CIA und BND die schadhaften Anlagen über die Schweizer Firma Crypto AG an Geheimdienste anderer Ländern verkauft, um diese anschließend abzuhören

Operation Rubikon: BND und CIA sollen jahrzehntelang mehr

Unbekannt war auch, dass CIA und BND nach den Recherchen des Schweizer Radio und Fernsehens SRF, des ZDF und der Washington Post Besitzer der Crypto AG waren und Einnahmen der Firma in schwarze. Der BND habe diese Zusammenarbeit mit der CIA aber 1993 beendet. Der Bundesnachrichtendienst teilte auf Anfrage mit, er nehme zu Angelegenheiten, welche die operative Arbeit betreffen, grundsätzlich nicht öffentlich Stellung. Zentral für Operation Rubikon: die Schweizer Spezialfirma Crypto AG The BND would leave the operation in the early 1990s due to fears that the plot would be exposed, but the CIA then bought the former German shares, maintaining control over Crypto until 2018 when. BND, CIA, Crypto AG, Cryptoleaks, Schweiz. Ähnliche Artikel. 23. Februar 2021. Standortdienste: Diese Informationen verrät euer Smartphone über euch. 14. Februar 2021. Die besten Passwort.

Die Crypto AG verkaufte weltweit technische Geräte, die durch Verschlüsselung für eine abhörsichere Kommunikation sorgen sollten. Doch durch gezielte Manipulationen konnten die beiden Geheimdienste alles mitverfolgen. 18 afrikanische Staaten waren Kunden der Crypto AG und damit der CIA und BND CIA und BND spionierten dank Schweizer Hilfe 12.02.2020, 08:51 Uhr Über die Zuger Firma Crypto AG haben der US- und deutsche Geheimdienst jahrzehntelang andere Staaten ausspioniert

Dem Bericht zufolge waren BND und CIA ab 1970 jeweils zur Hälfte Eigentümer der Schweizer Firma Crypto AG. Das Unternehmen stellte demnach Verschlüsselungstechnik für abhörsichere. He agreed to sell Crypto to the CIA and BND in 1970. The Post story notes that, The operation entered into a two-decade stretch of unprecedented access to foreign governments' communications Während die Crypto AG ihre Verschlüsselungs­geräte an Regierungen lieferte, war Infoguard für Firmenkunden zuständig. Unsere Recherchen belegen erstmals, dass die Firma Anfang der 90er-Jahre vom amerikanischen Geheimdienst CIA und dem deutschen Nachrichten­dienst BND damit beauftragt wurde, auch die Schweizer Privat­wirtschaft abzuhören Ab 1970 feilten BND- und CIA-Experten im Geheimen an den Verschlüsselungsmechanismen der von der Crypto AG produzierten Chiffriermaschinen mit. Und sorgten so dafür, dass ihre operativen.

Operation Rubikon - Die wichtigste Spionageoperation der

‘Intel coup of the century’: CIA used Swiss encryption

Die CIA und der deutsche Bundesnachrichtendienst kontrollierten bekanntlich seit den 70er-Jahren bis zuletzt die Crypto AG (der BND stieg 1993 aus) und ihre kryptographischen Algorithmen. Daher soll wohl die Gretag AG den Geheimdiensten ein Dorn im Auge gewesen sein, da sie laut den Berichten nicht nur eine große Konkurrenz für die Crypto AG darstellte, sondern angeblich auch kaum etwas von. CIA and BND spied on governments through Swiss company. February 11th, 2020. No Comments. For decades the American CIA and German BND spied on governments of at least 120 countries through cryptography products sold through a Swiss company called Crypto AG. None of Crypto AG's customers knew that the company was secretly owned by the CIA and BND Interne Dokumente des Bundesnachrichtendienstes (BND) und der CIA belegen, dass die beiden Geheimdienste seit 1970 Eigentümer der Schweizer Crypto AG waren und die Verschlüsselungsgeräte manipulieren ließen. Der Deckname der Geheimoperation war Rubikon. Die Nachrichtendienste konnten jahrzehntelang die verschlüsselte Kommunikation von mehr als 100 Staaten mitlesen Res Strehle wird erklären, was die Enthüllung, dass die Crypto dem CIA und dem BND gehörte, für die Schweiz, aber auch für ihn persönlich bedeuten. Josef Lang erklärt, was die Verbundenheit zwischen Zuger Politik und Crypto bedeuten und was Zug aus der Geschichte lernen kann. Im Anschluss an das Podium gibt es eine offene Diskussion. Alternative-die Grünen Zug, Junge Alternative Zug. Der BND habe diese Zusammenarbeit mit der CIA aber 1993 beendet. Die CIA selbst äußerte sich zunächst nicht. Die Washington Post berichtete, in geheimen CIA-Dokumenten seien Namen von zuständigen CIA-Beamten und Crypto-Vertretern genannt. Die Firma habe mit der Aktion Millionen an Dollar eingenommen

Für insgesamt 8,5 Millionen US-Dollar kauften CIA und BND zu gleichen Teilen dem Gründer, Boris Hagelin die Crypto AG ab, damit dieser in den gewünschten Ruhestand konnte. Das Schweizer Unternehmen, war der Hersteller der, als sichersten geltenden Chiffriermaschine Res Strehle: Operation Crypto. Die Schweiz im Dienst von CIA und BND, Verlag Echtzeit, 131 Seiten, 27 Euro. Das könnte sie auch interessieren. Newsblog zum Coronavirus +++ Entwicklungen vom 13.

From the Cold War into the 2000s, Crypto AG sold the devices to more than 120 governments worldwide. The machines were encrypted but it emerged this week that the CIA and Germany's BND had rigged the devices so they could crack the codes and intercept thousands of messages. Rumours had circulated in the past but now everybody knows Über die Firma Crypto AG sollen BND und CIA Regierungen abgehört haben - auch befreundete. 14.2.2020 - 13:36 , Andreas Förster mit dpa Ganz ohne Spähanstrengung: Gute Sicht auf das Matterhorn Der Bundesnachrichtendienst (BND) und CIA spionierten unter dem Namen Operation Rubikon von 1970 bis 1993 gemeinsam die verschlüsselte Kommunikation von mehr als 100 Staaten aus, wie der ZDF unter Berufung auf bisher unveröffentlichte Dokumente führender BND- und CIA-Mitarbeiter schreibt. Mithilfe der Crypto AG wurde Operation Rubikon zu einer der erfolgreichsten.

Die Crypto AG war ja eine kleine Firma in der Schweiz, die Verschlüsselungsgeräte für fast die ganze Welt herstellte. Sie war allerdings im Besitz von CIA und BND und baute in die Verschlüsselungsgeräte Algorithmen ein, die für CIA und BND sehr leicht zu knacken waren. Dies war den Schweizer Behörden Jahrzehntelang bekannt, dennoch wurde immer alles abgestritten und die Crypto AG wurde. Unbekannt war auch, dass CIA und BND nach den Recherchen des Schweizer Radio und Fernsehens SRF, des ZDF und der «Washington Post» Besitzer der Crypto AG waren und Einnahmen der Firma in. Weltweit 12.02.2020 Freund und Feind ausgespäht Abgeordnete dringen auf Aufklärung der Crypto-Abhöraffäre Dass der Bundesnachrichtendienst (BND) und die amerikanische CIA die verschlüsselte. Bei den Cryptoleaks-Enthüllungen heißt es, dass CIA und BND in den 70er Jahren begannen, die Schweizer Chiffriergeräte zu benutzen - nachdem Kauf der Firma Crypto. In seinem Buch schrieb Eichner vor sechs Jahren: Unter den SPD-geführten Regierungen von Willy Brandt und Helmut Schmidt in den 70er Jahren nahm die nationale und internationale Kooperation des BND auf dem.

Hagelin/Crypto AG History

Operation Rubikon - Wikipedi

Nach ZDF-Enthüllungen: #Cryptoleaks: Parteien fordern

So wollten CIA und BND die Iran-Geisel Hans Bühler kaltstellen. Hans Bühler bei seiner Ankunft am Flughafen Zürich-Kloten: In Teheran wurde er erst nach der Bezahlung der Kaution von 1 Million. Die CIA und der BND spionierten mit manipulierten Chiffriergeräten der Schweizer Firma Crypto AG jahrzehntelang mehr als 100 Staaten aus, darunter auch befreundete Länder. Dies belegen Recherchen von SRF Rundschau, ZDF und Washington Post BND; CIA; Crypto AG; Geo-Schlagwörter der Meldung: Washington D.C. USA; Nordamerika; 70 Kommentare; Benutzeranmeldung. Benutzer: * Passwort: * Registrieren; Neues Passwort anfordern; Diese Seite als RSS feed; Neueste Kommentare. Schließung der Kommentarfunktion. von Moderation um 23:49 Uhr Plattmachen. von MrsDalloway um 23:37 Uhr 22:51 von DerOstbayer. von schabernack um 23:35 Uhr 20:31 von. According to a joint report published by Germany's ZDF public broadcaster and The Washington Post the Swiss-based firm Crypto AG was operating for CIA and the German Intelligence agency providing them with access to encrypted communications of more than 120 countries for decades. The investigation conducted by the media is based on documents from the CIA and Germany's BND foreign. Operation Crypto. Die Schweiz im Dienste von CIA und BND. 29. Oktober 2020 @ 20:00 - 21:30. Zoom-Diskussion mit Res Strehle, Chris Blumer, Jo Lang. Am Donnerstag, den 29. Oktober 2020, organisieren die Alternative-die Grünen Zug und die Junge Alternative einen Diskussionsabend zur Crypto. Die Veranstaltung findet via Zoom statt

Warum die Schweiz auf die Abhöraktion durch Crypto stolz

„Operation Rubikon: BND und CIA spähten mittels

Gerüchte, wonach die Crypto AG von den Geheimdiensten unterwandert sei, gibt es seit 1996. Unbekannt war bisher, dass CIA und BND seit 1970 zu gleichen Teilen Eigentümer der Crypto AG waren und Einnahmen in schwarze BND-Kassen flossen. Dies wurde über eine Liechtensteiner Treuhandfirma verschleiert The CIA and BND's years-long spying on diplomatic communication of nearly 100 countries will lead to diplomatic turbulence, believes the expert engaged in the investigation. Schmidt-Eenboom has made a name for himself as an expert on intelligence activities. There is hardly a single intelligence scandal in recent years without the media drawing on his expertise and assessments. Thus, it is not. According to recent press reports, the CIA and the BND secretly acquired Swiss crypto machine manufacturer Crypto AG and sold backdoored encryption technology. Yesterday the Washington Post and the German TV magazine Frontal 21 reported on what might become the crypto story of the year. I want to thank my readers Peter Krapp, Arnim vo

„Crypto Leaks: BND und CIA sollen gemeinsam befreundete

BND und der US-Auslandsnachrichtendienst CIA haben Anfang der 1970er-Jahre die Schweizer Crypto AG übernommen, die weltweit begehrte Chiffriermaschinen herstellt

Zuger Firma Crypto AG mitten in Spionage-Affäre | IT-MarktColombia pudo haber sido espiada por la CIA, SuizaWeltweite Spionage-Operation mit Schweizer FirmaWarsaw Pact
  • Landmine Englisch.
  • 1 oz Bitcoin silver.
  • 10 crypto.io erfahrungen.
  • Bitcoin private Key berechnen.
  • FLO coin wallet.
  • BTC ETH Chart.
  • Binance ping.
  • Ravencoin hashrate.
  • Data mining game.
  • Support Finexics io.
  • Bitcoin geschiedenis grafiek.
  • GG Poker Einzahlung.
  • Filecoin CoinMarketCap.
  • 150 Free Spins No Deposit.
  • GodmodeTrader DAX.
  • Mining with Quadro cards.
  • Polkastarter token sale.
  • Cornèrcard SBB automat.
  • Crypto mining Raspberry Pi 4.
  • Best Buy Sell indicator tradingview.
  • Degussa.
  • Shitcoins.
  • Autodoc Paypal 14 Tage.
  • Dogecoin Wallet Kosten.
  • Xkcd parking.
  • Mining City plans.
  • Invictus Capital review.
  • Stoic crypto.
  • Stock Market Crash 1929.
  • Crypto.com forum.
  • Macht es Sinn Aktien zu kaufen.
  • Plus500 GME.
  • Internet of Money.
  • Tether transaction fee.
  • ECDSA key length.
  • Bitcoin WhatsApp group links South.
  • ExpressVPN Aktivierungscode.
  • WinClub88 wallet.
  • IC Markets deposit.
  • Bitcoin Kurs Prognose 2025.
  • Binance Erfahrungen Forum.